Das Jahr 2020 hatte einige Überraschungen zu bieten, so ist auch mein geplanter Marathon in Frankfurt der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Alle Großveranstaltungen wurden aus Sicherheitsgründen abgesagt, um eine weitere Übertragung des Corona-Virus zu verhindern. Um nun trotzdem einen läuferischen Abschluss für das Jahr zu finden entschloss ich mich trotzdem, ganz auf eigene Faust, einen Marathon zu laufen und zwar im Mittelrheintal. Die Strecke verlief komplett entlang des Rheins, von Koblenz bis nach Oberwesel, durch viele geschwungene Täler und zahlreicher Burgen auf den kleinen Berggipfeln. Meine Freundin Jessica war mit dem Fahrrad dabei und unterstütze mich tatkräftig mit Speis und Trank, da natürlich wie sonst bei einem Marathonlauf keine Verpflegungsstationen vorhanden waren. Der Marathon verlief für mich, nach einem nicht soo gutem Trainingsjahr, sehr gut, ich hatte kaum Probleme und bin auch Tempomäßig nicht wirklich eingebrochen. Nach 35km wurde ich ein bisschen langsamer, konnte das Tempo aber dann wieder korrigieren. Alles in allem ein schöner Lauf und eine gute Möglichkeit seinen Samstag zu verbringen.

Zielzeit: 4:11 std

https://www.strava.com/activities/4267882111